Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Biodiversität

Die Erhaltung und Förderung der natürlichen Vielfalt ist die Kernaufgabe der Fachstelle Natur und Ökologie von Stadtgrün Bern. Das Biodiversitätskonzept der Stadt Bern stellt eine verbindliche Planungs- und Arbeitsgrundlage für die städtischen Behörden und einen Wegweiser für Politik und Öffentlichkeit dar.

Weshalb die Biodiversität erhalten?

Der Begriff «Biodiversität» bezeichnet die Vielfalt des Lebens: Die Vielfalt der Ökosysteme, die Vielfalt der Arten und die Vielfalt der Gene.

Weil es klug ist. Es ist in unserem eigenen Interesse. Wirtschaft und Gesellschaft hängen von funktionsfähigen Ökosystemen ab.

Weil sie glücklich macht. Biodiversität bedeutet Schönheit, Naturerlebnis, Eigenart und ist damit ein Teil des Strebens nach einem guten Leben.

Weil es gerecht ist. Aus Achtung vor anderen Menschen auf der Welt. Aus Achtung vor anderen Menschen in der Zukunft. Aus Achtung vor anderen Lebewesen

Quelle: Uta Eser et. al. 2015

Biodiversität ist nicht nur unsere Lebensgrundlage, sondern erhöht auch unsere Lebensqualität. Wir atmen täglich frische Luft und trinken sauberes Wasser. Zum Frühstück gibt es ein Müesli aus Getreide und Früchten, unsere Notizen schreiben wir auf Papier, das aus Bäumen hergestellt wird und am Wochenende geniessen wir die schöne Natur in den Bergen, wo wir im Winter durch Wälder vor Lawinen geschützt sind. Bleiben wir an heissen Sommertagen lieber in den Städten, so verdanken wir es den dort wachsenden Pflanzen, dass die Temperaturen einigermassen erträglich bleiben. Von sauberem Wasser und reiner Luft, von Essen und Medikamenten bis hin zur Wanderung am Wochenende – alltäglich nutzen wir diese Leistungen der Natur, oft ohne uns dessen bewusst zu sein. Diese Leistungen kann uns die Natur aber nur mit einer intakten Biodiversität bieten – also mit einer Vielfalt des Lebens auf allen Ebenen von Genen, über Arten bis hin zu Lebensräumen. 

Bild Legende:

Natur braucht Stadt

Mit dem Themenjahr Biodiversität 2021 "Natur braucht Stadt" sollte mehr Fläche für die Stadtnatur geschaffen werden. Einerseits im öffentlichen Raum durch Entsiegelungen und Aufwertungen von Lebensräumen. Andererseits auf Privatboden durch Sensibilisierung, Information und Wertschätzung der Bevölkerung.

Efeu wächst aus Steinwand
Bild Legende:

Biodiversität im Wohnumfeld

Das Wohnumfeld im urbanen Siedlungsraum hat ein grosses Potenzial die Biodiversität zu fördern. Natur im Wohnumfeld fördert auch die Lebensqualität der Bewohnenden . 

Bild Legende:

BiodiversitätsGarten und BiodiversitätsBalkon

Fördern Sie bereits die Biodiversität in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon? Melden Sie den Garten oder Balkon an und werden Sie Teil des Netzwerkes, das sich aktiv für mehr Biodiversität in der Stadt Bern einsetzt.

Weitere Informationen.

Kontakt

Stadtgrün Bern / Fachstelle Natur und Ökologie Telefon +41 31 321 75 28

Ihre Ansprechperson:

Sabine Tschäppeler
Leiterin Fachstelle Natur und Ökologie

Fusszeile