Navigieren auf Velohauptstadt

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

Velohauptrouten

Die Velohauptrouten bilden mit ihren breiten Velostreifen das Rückgrat des städtischen Veloroutennetzes.

Bild Legende:

Auf den Velohauptrouten werden Velostreifen oder Velowege mit wo immer möglich 2.50 Meter Breite gebaut. So kann beispielsweise ein E-Bike ein anderes Velo sicher überholen, unabhängig vom übrigen Verkehr. Zudem werden die Lichtsignalanlagen auf den Velohauptrouten nach Möglichkeit so gesteuert, dass diese mit dem Velo flüssig passiert werden können. Das Netz von Velohauptrouten ist im Masterplan Veloinfrastruktur festgelegt. Auf mehreren Strecken konnten bereits Massnahmen umgesetzt werden.

Bild Legende:

Velohauptroute Wankdorf

Die erste realisierte Velohauptroute führt seit 2016 vom Hauptbahnhof bis ins Wankdorf. Die Veloverbindung ist durchgehend. Die Route besteht auf dem Nordring aus einem 2.50 Meter breiten Velostreifen oder einer Umweltspur für Velos und Busse. Zusätzlich wurde entlang der Winkelriedstrasse der baulich abgetrennter Veloweg verbreitert. 2019 wurde zudem die Situation auf der Lorrainebrücke verbessert. Durch die Aufhebung einer Autospur stadtauswärts konnten die Velostreifen in beide Richtungen verbreitert und streckenweise mit Gummipfosten vom motorisierten Verkehr geschützt werden.

Velohauptroute Köniz
Die zweite Velohauptroute verbindet das Stadtzentrum mit Köniz und wurde 2017/18 erstellt. Die Realisierung der hindernisfreien Haltestellenumfahrung Dübystrasse 2019 stellt einen neuen Standard für Velohauptrouten dar.

Velohauptroute Ostermundigen

Seit 2016 in Betrieb ist die Velostrasse Beundenfeldstrasse-Militärstrasse. Weitere Abschnitte der Velohauptroute nach Ostermundigen wurden 2019/20 umgesetzt.

Das Veloroutennetz sieht weitere Velohauptrouten beispielsweise nach Bethlehem-Brünnen, Bümpliz, in die Länggasse und das Kirchenfeld vor. Massnahmen auf diesen Routen sollen in den kommenden Jahren realisiert werden und das Rückgrat der sicheren und durchgängigen Veloinfrastruktur von Bern bilden.

Weitere Informationen.

Kontakt

Fachstelle Fuss- und Veloverkehr Telefon + 41 31 321 70 70

Fusszeile