Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. Januar 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 22

Das Jugendgericht Bern-Stadt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Gymnasiasten am Helvetiaplatz ausgeraubt

pid. In der Nacht auf Dienstag sind am Helvetiaplatz zwei Gymnasiasten von jugendlichen Tätern mit einem Messer bedroht und ausgeraubt worden; die drei Jünglinge konnten jedoch kurz darauf von der Polizei festgenommen werden.<br> Kurz vor 01.00 Uhr sind die beiden Schüler, die sich auf dem Nachhauseweg befunden haben, von den drei Jugendlichen - alle im Alter von 17 Jahren - um Geld angegangen worden. Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, haben sie die Opfer mit einem Messer bedroht. Nach dem Aushändigen eines kleinen Geldbetrages haben sie von den unverletzt gebliebenen Schülern abgelassen und das Weite gesucht. Dank den zwischenzeitlich an die Polizei weitergeleiteten Signalementen hat ein Polizeibeamter, der kurz zuvor seinen Dienst beendet hatte, die Gesuchten erkannt und seine Beobachtung via Natel an die Einsatzzentrale weitergeleitet. Die drei mutmasslichen Täter konnten in der Folge an der Effingerstrasse angehalten werden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile