Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. Februar 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 29

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Heftige Auffahrkollision

pid. Am Dienstag Nachmittag kam es auf der Bolligenstrasse zu einer heftigen Auffahrkollision, wobei eine Person verletzt wurde.<br> Gegen 17.00 Uhr fuhren drei Personenwagen, darunter ein Geländewagen mit Pferdeanhänger, auf der Bolligenstrasse stadteinwärts. Auf der Höhe der Einmündung Zentweg beabsichtigte der vorderste Fahrzeugführer nach links abzubiegen, musste aber infolge Gegenverkehr anhalten. Während das folgende Fahrzeug korrekt hinter dem Abbiegenden anhielt, wurde die Führerin des Pferdeanhängerzuges vom Bremsmanöver überrascht und fuhr praktisch ungebremst auf die stehenden Autos auf. Die Mitfahrerin des mittleren Fahrzeuges musste durch die Sanitätspolizei hospitalisiert werden. Das im Anhänger transportierte Pferd blieb unverletzt. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ungefähr 30'000 Franken.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile