Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

9. Mai 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 151

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Raubüberfall

pid. Samstag Nacht wurden der Wirt und ein Angestellter des Restaurants Nordbahnhof an der Mühledorfstrasse Opfer eines Raubüberfalls. Nachdem sie Feierabend gemacht hatten und am Aufräumen waren, standen um 22.30 Uhr plötzlich drei maskierte Männer in der Gaststube und forderten Geld. Sie bedrohten die beiden Betroffenen mit einem Gewehr. Schliesslich erbeuteten die Täter mehrere Tausend Franken und flüchteten zu Fuss.Die Opfer beschreiben die Maskierten wie folgt:<p> 1. Unbekannter: ca. 20-jährig, 1.85 Meter gross, von korpulenter Statur. Er hatte eine schware Wollmütze mit Augenausschnitt über den Kopf gezogen, trug eine schwarze Jacke, dunkle, glänzende Hosen und ein dunkles Gewehr mit kurzem Schaft und einem auffallend silberfarbenen Magazin.<p> 2. Unbekannter: ca. 20-jährig, 1.65 Meter gross, von schlanker Statur. Er trug die gleiche Maskierung wie der erste Täter, dazu dunkle Hosen und einen dunkelbraunen Pullover mit weissen Querstreifen. Er sprach berndeutsch.<p> 3. Unbekannter: ca. 20-jährig, 1.65-1.70 Meter gross. Er trug ebenfalls die gleiche Maskierung, dazu einen schwarzen Pullover mit orange/gelbem Aufdruck und dunkle Hosen.<p> Allfällige Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile