Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. Juni 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 228

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf nach Raubversuch

pid. Am Samstag Abend ist es auf dem Bahnhofplatz, vor der Heiliggeistkirche, zu einem Raubversuch gekommen, bei dem ein 38-jähriger Mann am Kopf mit einem Messer verletzt worden ist.<br> Um 19.30 Uhr hat der unbekannte Täter sein Opfer um Kleingeld angegangen. Als der Gefragte sein Portemonnaie hervorgenommen hatte, versuchte der Dieb ihm dieses zu entreissen. Dabei ist es zwischen den beiden Männern zu Handgreiflichkeiten gekommen, in deren Verlauf der Täter das Opfer mit einem Messer am Kopf verletzt hat. Der Verletzte ist von der Sanitätspolizei zur ambulanten Behandlung in das Spital geführt worden. Der flüchtige Täter wird wie folgt beschrieben:<p> unbekannter Mann, zirka 30-jährig, 1.80 Meter gross, schlanke Statur, kurze schwarze Haare, trug zur Tatzeit braune Lederjacke und blaue Jeans<p> Allfällige Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile