Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

10. August 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 312

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Frau mit Airsoftgun beschossen

pid. In der Nacht auf Dienstag ist an der Monbijoustrasse eine 33-jährige Frau mit einer Airsoftgun beschossen worden; das Opfer hat keine gravierenden Verletzungen erlitten. Die unbekannte Täterschaft ist flüchtig.<br> Kurz nach 23.15 Uhr ist die Frau mit dem Fahrrad auf der Monbijoustrasse stadtauswärts gefahren. Auf der Höhe der Tramhaltestelle Sulgenau hat sie bemerkt, dass sich ein grosser, dunkler Personenwagen neben ihr befindet. Ohne ersichtlichen Grund hat eine Person aus dem Fahrzeug die Velofahrerin mit mehreren Schüssen aus einer Airsoftgun - ähnlich einer Druckluftpistole - beschossen. Anschliessend ist das Fahrzeug, welches durch das Opfer nicht näher beschrieben werden kann, Richtung Seftigenstrasse davongefahren. Allfällige Hinweise oder Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21, entgegen.<br> In diesem Zusammenhang macht die Polizei die Besitzerinnen und Besitzer von Airsoftguns einmal mehr darauf aufmerksam, dass Projektile aus diesen Waffen zu nicht unerheblichen Verletzungen - besonders im Bereich der Augen - führen können.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile