Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

6. August 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 309

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Toter Mann aus Aare geborgen

pid. Am Freitag Abend ist durch einen Passanten auf der Kirchenfeldbrücke ein leblos treibender Körper in der Aare entdeckt worden. Die avisierten und ausgerückten Beamten von Sanitäts- und Stadtpolizei konnten in der Folge - zirka 40 Meter vor dem Restaurant Schwellenmätteli - den Leichnam um 17.50 Uhr bergen. Die Abklärungen der Polizei haben ergeben, dass es sich beim Toten um einen 25-jährigen Touristen aus Amerika handelt. Mit einem Kollegen stieg der Verunglückte, um 16.30 Uhr, auf der Höhe des Schönaustegs in die Aare. Nach zirka 50 Metern hatte er seinem Freund - einem Landsmann, der ebenfalls als Tourist in der Schweiz weilt - erklärt, dass er aus dem Wasser aussteigen wolle; nur Augenblicke später ist der Mann von den Fluten verschluckt worden. Die genaue Todesursache wird durch das Institut für Rechtsmedizin abgeklärt.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile