Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

9. September 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 353

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Selbstunfall: zwei Mitfahrer verletzt

pid. Am Mittwoch Abend, gegen 22.30 Uhr, verursachte ein Automobilist einen Selbstunfall, bei welchem zwei Mitfahrer verletzt wurden.<br> Der 19-jährige Lenker fuhr mit übersetzter Geschwindigkeit, von der Länggassstrasse herkommend, auf der Halenstrasse abwärts. In einer Rechtskurve verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug und schleuderte über die linke Fahrbahnseite in den Wald, wo er einige Jungbäume umfuhr. Das Auto kam schliesslich auf der rechten Fahrzeugseite liegend zum Stillstand. Die beiden Mitfahrer zogen sich beim Unfall erhebliche Verletzungen zu und mussten von der Sanitätspolizei Bern ins Spital geführt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 15'000 Franken. Der Verkehr auf der Halenstrasse musste für knapp zwei Stunden umgeleitet werden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile