Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

17. September 1999 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 364

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Plakatkampagne: Aggression - Kollision

pid. Mit einer weiteren Plakatkampagne, welche unter dem Motto "AGGRESSION-KOLLISION" am kommenden Montag Morgen anläuft, macht die Stadtpolizei Bern die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer einmal mehr auf die häufigsten Unfallursachen aufmerksam. Menschliches Fehlverhalten im Sinne falscher oder fehlerhafter Wahrnehmungen, falscher Entscheidungen, Egoismus und unzureichender Handlungskompetenz bilden über 98 Prozent der Unfallursachen. Die Aktion, die bis zum 4. Oktober dauert, will das Gefahrenbewusstsein und die partnerschaftliche, verantwortungsbewusste Verkehrsteilnahme fördern. Weiter sollen die Verkehrsteilnehmer motiviert werden, über ihr persönliches Verhalten im Strassenverkehr nachzudenken. Nebst dem Aufstellen von Plakaten, der Verteilung von Flyern und der Ausstrahlung von Trailern findet am 22. September auf dem Bundesplatz eine begleitende Veranstaltung statt, welche den verschiedenen Aspekten der Verkehrssicherheit zusätzlich Rechnung trägt.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile