Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. Januar 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 2

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Versehentliche Schussabgabe

pid. Am Dienstag Morgen, kurz vor fünf Uhr, lösten sich aus der Maschinenpistole eines Botschaftsschutzbeamten an der Alpenstrasse zwei Schüsse. Sie drangen in einen unmittelbar neben dem Beamten parkierten, leerstehenden Personenwagen. Verletzt wurde niemand.<br> Zwei Beamte des Botschaftsschutzes patrouillierten zu Fuss vor der israelischen Botschaft, als es vor der Botschaftsabsperrung zum Vorfall kam. Die Waffe wurde sichergestellt und wird untersucht. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte der Botschaftsschutzbeamte jedoch unbeabsichtigt an der Maschinenpistole hantiert und den Abzug betätigt haben.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile