Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

30. März 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 108

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Entreissdieb geständig

pid. Vergangenen Donnerstag und Freitag wurden drei Rentnerinnen Opfer eines Entreissdiebs. Auf Grund der Signalemente konnte noch am selben Freitag der mutmassliche Täter, ein 29-jähriger Berner, von Beamten der Stadtpolizei Bern festgenommen werden. In der Zwischenzeit hat er die drei Entreissdiebstähle - wie auch einen vierten an der Roschistrasse, den er bereits am Dienstag, 21. März verübt hatte - gestanden.<br> Bei den vier Entreissdiebstählen wurden drei der Rentnerinnen verletzt: Die Frauen, die an der Roschistrasse und an der Giacomettistrasse Opfer des Entreissdiebs wurden, mussten mit erheblichen Verletzungen hospitalisiert werden. Das Opfer, dem am Sulgenrain die Tasche entrissen wurde, konnte durch Beamte der Sanitätspolizei ambulant behandelt werden, und die Rentnerin, welche an der Tscharnerstrasse Opfer des Entreissdiebs wurde, kam mit dem Schrecken und dem materiellen Schaden davon.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile