Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. April 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 116

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Gezielte Verkehrskontrollen: Elf Führerausweise abgenommen

pid. Am Sonntag Morgen führten Beamtinnen und Beamte der Stadtpolizei Bern, zwischen 05.00 und 11.00 Uhr, im Raum Länggasse sowie in der Altstadt gezielte Führer- und Fahrzeugkontrollen bezüglich des Fahrens unter Drogen- und Medikamenteneinfluss (FUD und FUM) durch.
Bei der Aktion wurden insgesamt 63 Personen überprüft. Bei elf Personen ergaben die Tests, welche im Polizeistützpunkt Neufeld durchgeführt wurden, positive Resultate. In neun Fällen wurden die Führerausweise wegen Fahrens unter Drogeneinfluss abgenommen. Ein Autofahrer führte sein Fahrzeug unter Alkohol- und Drogeneinfluss; ein weiterer Automobilist musste seinen Führerausweis wegen Fahrens in angetrunkenem Zustand abgeben.

Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile