Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

28. Mai 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 179

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf nach Entreissdiebstählen

pid. Am Sonntag Nachmittag wurden zweimal Rentnerinnen Opfer von Entreissdieben: Verletzt wurde niemand, die Stadtpolizei Bern sucht Zeugen.<br> Um 14.05 Uhr entriss eine unbekannte Täterschaft einer Rentnerin an der Mülinenstrasse, vor dem Hauseingang Nr. 37, die Handtasche und flüchtete in unbekannte Richtung. Laut Opfer war die Täterschaft schwarz angezogen und trug einen schwarzen Helm mit dunklem Visier auf dem Kopf. Sie ist ca. 1.70 Meter gross und von normaler Statur.<br> Der zweite Entreissdiebstahl ereignete sich in der Spitalgass-Passage, vor der Import-Parfumerie: Um 16.30 Uhr näherte sich eine unbekannte Täterschaft von hinten zwei Rentnerinnen und entriss der einen die umgehängte Handtasche so heftig, dass beide Rentnerinnen zu Boden fielen, sich zum Glück aber nicht verletzten. Weder das Opfer noch ihre Begleiterin konnten Angaben über die Täterschaft machen.<br> Hinweise und Beobachtungen zu den beiden Entreissdiebstählen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 321'21'21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile