Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. August 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 276

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Selbstunfall: drei Personen leicht verletzt

pid. In der Nacht von Freitag auf Samstag ereignete sich an der Schützenmattstrasse ein Selbstunfall, bei welchem drei Personen leicht verletzt wurden.<br> Gegen 02.45 Uhr fuhr ein 19-jähriger Fahrzeuglenker, in Begleitung von zwei Kollegen, vom Bollwerk Richtung Lorrainebrücke und bog nach links in die Schützenmattstrasse ab. Er beschleunigte in der Folge sein Fahrzeug derart stark, dass er in der folgenden Linkskurve die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor. Das Auto touchierte zuerst eine Leitplanke und beschädigte anschliessend, auf einer Länge von zehn Metern, einen Eisenzaun mitsamt Toren. Nachdem der Fahrzeuglenker noch einen Steinpfosten umgefahren hatte, kam das Auto schlussendlich an einem Leuchtkandelaber zum Stehen. Die drei Insassen des Fahrzeuges zogen sich leichte Verletzungen zu und mussten von der Sanitätspolizei Bern ins Spital geführt werden. Das Auto erlitt Totalschaden. Zusätzlich entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile