Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. September 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 298

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Fussgängerin schwer verletzt

pid. Am Dienstag Abend ereignete sich auf der Länggassstrasse ein Verkehrsunfall, bei dem eine Fussgängerin schwer verletzt wurde. Ein stadtauswärts fahrender 62-jähriger Automobilist liess sich von anderen Fahrzeugen ablenken und nahm eine 71-jährige Fussgängerin, die im Begriff war, den Fussgängerstreifen zu überqueren, zu spät wahr: Trotz Vollbremsung gelang es ihm nicht, das Auto vor dem Streifen zum Stillstand zu bringen. Die Rentnerin wurde erfasst und zu Boden geworfen. Sie musste mit mehreren Frakturen und Prellungen durch die Sanitätspolizei hospitalisiert werden.<br> Weil er einen Schock erlitt, wurde auch der Unfallverursacher hospitalisiert. Der Führerausweis wurde ihm entzogen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile