Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

14. November 2000 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 359

Das Untersuchungsrichteramt, die Stadtpolizei Bern und die Kantonspolizei Zürich teilen mit:

International gesuchte Drogenhändler angehalten

pid. Aufgrund eines Rechtshilfeersuchens der Staatsanwaltschaft Osnabrück (D) und der Interpolstelle Wiesbaden (D) wurden in der laufenden Woche zwei mutmassliche Drogenhändler in der Schweiz festgenommen. Nach längeren Ermittlungen und Vorabklärungen durch die Stadtpolizei Bern konnte vorab am vergangenen Freitag im Zürcher Hauptbahnhof ein 36-jähriger Mann aus Guinea-Bissau durch Beamte der Kantonspolizei Zürich festgenommen werden. Nur drei Tage später konnte der zweite Gesuchte, ein 34-jähriger Mann aus Guinea, in einem IC-Zug zwischen Bern und Olten durch die Stadtpolizei Bern angehalten und festgenommen werden. Beide Männer werden sich nach der Auslieferung wegen massiven Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz in verschiedenen deutschen Bundesländern und Belgien zu verantworten haben.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile