Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. März 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 88

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf nach Einbruch

pid. Durch eine unbekannte Täterschaft wurde am Montag Morgen, kurz nach sechs Uhr, in die Bijouterie an der Kramgasse 67 eingebrochen. Den Tätern gelang es, einen Teil des Schaufensters zu zerstören und eingreifend Markenuhren im Wert von mehreren zehntausend Franken zu erbeuten. Zwei verdächtige Personen konnten kurze Zeit später durch die Polizei angehalten werden; eine davon im Bereich des Münzgrabens. Beide befinden sich in Untersuchungshaft. Ebenfalls konnte bereits ein Teil des Diebesguts sichergestellt werden. Die Polizei geht jedoch davon aus, dass noch weitere Personen am Einbruch beteiligt waren und richtet deshalb folgende Fragen an die Bevölkerung:<p> Hat jemand am Montag Morgen früh - vor sechs Uhr - oder evtl. am Sonntag oder in der Zeit davor in der Nähe der Bijouterie verdächtige Beobachtungen gemacht?<p> Hat jemand in der obgenannten Zeit im Bereich des Münzgrabens spezielle Feststellungen - im Zusammenhang mit Fahrzeugen - oder aussergewöhnliche Aktivitäten von Personen festgestellt?<p> Sachdienliche Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031 / 321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile