Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

8. Mai 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 151

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Selbstunfall: Fahrer alkoholisiert, kein Führerausweis

pid. Heute Dienstag Morgen verursachte ein Autofahrer im Beaumontquartier einen heftigen Selbstunfall. Die Mitfahrerin wurde leicht verletzt.<br> Um 01.15 Uhr fuhr der alkoholisierte 19-jährige Lenker, in Begleitung einer Kollegin, mit einem Auto ohne Kontrollschilder im Beaumontquartier umher. Der Mann, welcher keinen entsprechenden Führerausweis besitzt, fuhr mit übersetzter Geschwindigkeit den Steinauweg abwärts und wollte nach links in den Bürkiweg einbiegen. Dabei verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug. Er schleuderte gegen einen Gartenzaun, durchbrach diesen und stürzte über eine zirka einen Meter hohe Mauer in eine Wiese, wo der Wagen schliesslich zum Stillstand kam. Der unverletzte Fahrzeuglenker verliess mit seiner Kollegin die Unfallstelle und gab sich erst später bei der Polizei als Verursacher zu erkennen. Die Frau, welche sich beim Unfall leichte Kopfverletzungen zugezogen hatte, wurde von Sanitätspolizei zur Kontrolle ins Spital geführt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 20'000 Franken.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile