Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

29. Mai 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 171

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

16-Tonnen-Bagger beschädigt Haus

pid. Am Montag Nachmittag kam es im Berner Marziliquartier zu einem nicht alltäglichen Unfall: Kurz nach 16 Uhr war ein Bauarbeiter mit einem 16-Tonnen-Bagger auf der Aarstrasse Richtung Bundesrain unterwegs. Auf der Höhe der Talstation der Marzilibahn wollte der Chauffeur sein schweres Gefährt wenden und verlor dabei die Kontrolle über das Fahrzeug. In der Folge rollte der Bagger rückwärts und prallte nach wenigen Metern in die Fassade der Liegenschaft Weihergasse 17. Die stark eingedrückte Hausfront musste durch die Feuerwehr mit einem Lattenverschlag abgedeckt werden. Personen wurden keine verletzt; der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 100'000 Franken.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile