Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. Juni 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 217

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Ermittlungsverfahren abgeschlossen

Nach Abschluss eines polizeilichen Ermittlungsverfahrens wird sich ein Schweizer wegen Entreissdiebstählen, Einbruchdiebstählen und -versuchen sowie weiteren Diebstählen vor Gericht zu verantworten haben.<br> Der 28-jährige Mann konnte am Bahnhofplatz, im Anschluss an einen Entreissdiebstahl, festgenommen werden. Er ist geständig, innerhalb von knapp zwei Monaten nebst drei Entreissdiebstählen weitere 17 Straftaten begangen zu haben. Das erbeutete Bargeld verwendete er für den Kauf von Drogen. Die Gesamtdeliktsumme beläuft sich auf rund 10'000 Franken. Bei den Einbrüchen entstand ein Sachschaden von zirka 3'500 Franken.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile