Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. Oktober 2001 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 349

Das Regierungsstatthalteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Brandursache Steinhölzliweg 81 geklärt

pid. Gestern Donnerstag Nachmittag musste die Berufsfeuerwehr der Stadt Bern an einen Wohnungsbrand am Steinhölzliweg 81 ausrücken. Trotz dem raschen Einsatz der Feuerwehr entstand Sachschaden in der Höhe von 100'000 Franken. Wegen Verdacht auf Rauchvergiftung begaben sich drei Personen selbstständig in ärztliche Kontrolle; sie konnten gleichentags entlassen werden. Ein 4-jähriges Mädchen - aus der betroffenen Wohnung - wurde in das Spital geführt, welches es voraussichtlich heute verlassen kann.<br> Die Ermittlungen der Stadtpolizei Bern haben nun ergeben, dass der Wohnungsbrand mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit durch ein Kind verursacht worden ist, welches mit einem Feuerzeug spielte.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile