Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. Februar 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 47

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Mann mit Stichverletzung: Zeugen gesucht

pid. Am Dienstag Abend, kurz vor 16.30 Uhr, wurde auf der Höhe der Effingerstrasse Nr. 8 -10 ein 21-jähriger Mazedonier von einem Landsmann mit einem Stichinstrument verletzt. Das Opfer musste mit erheblichen - jedoch nicht lebensgefährlichen - Verletzungen hospitalisiert werden. Der mutmassliche Täter flüchtete vorerst zu Fuss Richtung Kocherpark, stellte sich jedoch kurze Zeit später auf dem Polizeistützpunkt West. Zur Zeit befindet sich der 52-jährige Mann in Polizeihaft.<br> Das Tatmotiv ist Gegenstand der laufenden Untersuchung. Bis zur Zeit steht noch nicht eindeutig fest, mit was für einem Gegenstand das Opfer angegriffen und verletzt wurde. Möglicherweise hat sich der Täter auf seiner Flucht der Tatwaffe - es dürfte sich um einen schraubenzieherähnlichen Gegenstand oder ein Messer handeln - entledigt. Personen, welche entsprechende Beobachtungen oder Hinweise zum Tatablauf machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Bern, Telefon 031 / 321 21 21, zu melden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile