Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. März 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 10

Das Regierungsstatthalteramt und das Feuerwehrkommando teilen mit:

Grossbrand in einem Wohnhaus im Stadtbachquartier fordert fünf Verletzte

bfb. In einer Wohnung eines dreigeschossigen bewohnten Wohnhauses im Stadtbachquartier brach am frühen Freitagmorgen Feuer aus, das sich rasch zu einem Grossbrand entwickelte. Von den insgesamt acht Hausbewohnern, die von den Einsatzkräften aus dem brennenden Haus gerettet werden konnten, mussten fünf von der Sanitätspolizei mit Verbrennungen und Rauchvergiftungen in Spitäler überführt werden. Zwei von ihnen befinden sich in äusserst kritischem Zustand. Die mit 27 Mann im Einsatz stehende Berufsfeuerwehr ist zur Zeit mit Ablöscharbeiten beschäftigt. Weitere Informationen zum Grossbrand folgen im Verlauf des Freitags.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile