Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

29. März 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 13

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Wohnungsbrand an der Holligenstrasse

bfb. Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Holligenstrasse 1 wurde am Karfreitag Mittag eine Person leicht verletzt. Der Schaden dürfte nach ersten Schätzungen im Bereich von achtzigtausend Franken liegen; die Brandursache ist zur Zeit noch nicht bekannt.

Am Karfreitag wurde die Berufsfeuerwehr kurz nach 11.30 Uhr über einen Brand im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses an der Holligenstrasse 1 informiert. Beim Eintreffen der mit einem Löschzug und 15 Personen ausgerückten Einsatzkräfte stand eine Einzimmerwohnung in Vollbrand. Das Treppenhaus war mit Rauch belegt und für die Hausbewohner nicht mehr passierbar.<p> Das Feuer konnte nach einem fünfminütigen Einsatz unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden.<p> Bei Löschversuchen erlitt der Wohnungsmieter eine leichte Rauchvergiftung und Schnittverletzungen an den Händen. Er wurde durch die Sanitätspolizei in Spitalpflege verbracht.<p> Wohnung und Fahrhabe erlitten Totalschaden. Ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurden der Korridor im Erdgeschoss und Teile des Treppenhauses. Die Schadensumme dürfte nach ersten Schätzungen im Bereich von achtzigtausend Franken liegen. Die Brandursache ist zur Zeit noch nicht bekannt und Gegenstand von Untersuchungen durch die Polizei.<p>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile