Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. April 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 88

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf nach Raub

pid. Am vergangenen Samstag Abend (13.4.) wurde an der Genfergasse ein Mann von unbekannten Männern beraubt. Das Opfer wurde dabei verletzt ; die Täter sind flüchtig.<br> Zirka um 23.15 Uhr verliess der Mann das Restaurant "Brauner Mutz" an der Genfergasse und marschierte auf dem Trottoir Richtung Neuengasse. Nach einigen Metern wurde er von hinten von einer unbekannten Person festgehalten. Ein weiterer Täter trat in der Folge von vorne auf das Opfer zu und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Das Opfer verlor kurz das Bewusstsein, stürzte zu Boden, wo ihm anschliessend noch Fusstritte verabreicht wurden. Als das 52-jährige Opfer aufgestanden war, bemerkte es das Fehlen des Portemonnaies. Einer der gesuchten Täter kann vom Geschädigten wie folgt beschrieben werden:<p> Unbekannter Mann, 30 bis 35 Jahre alt, 1.70 bis 1.75 Meter gross, schlanke Statur, kurze, braune Haare, trug zur Tatzeit eine braune Jacke und ein hellbraunes Hemd, südländische Erscheinung.<p> Hinweise oder Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031 / 321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile