Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. Mai 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 120

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Unbewilligte Kundgebung in der Innenstadt

pid. Nach der bewilligten Kundgebung von gestern Freitag nahmen heute Samstag Nachmittag rund tausend hauptsächlich kurdische Staatsangehörige an einer unbewilligten Kundgebung - wiederum im Zusammenhang mit der Aufnahme der PKK in die EU-Liste terroristischer Organisationen - teil.<br> Kurz vor 14.00 Uhr hatten sich vorerst rund 300 Personen auf der Schützenmatte besammelt. Gegen 14.20 Uhr marschierten sie via Bollwerk - Bahnhofplatz - Bubenbergplatz - Schauplatzgasse zum Bundesplatz. Im Verlauf des Umzugs erhöhte sich die Anzahl der Kundgebungsteilnehmerinnen und -teilnehmer auf rund 1000 Personen. Nach diversen Ansprachen auf dem Bundesplatz, Seite Nationalbank, löste sich die unbewilligte Veranstaltung gegen 15.30 Uhr auf. Während der Kundgebung kam es zeitweise zu starken Behinderungen des öffentlichen und privaten Verkehrs.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile