Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

12. August 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 24

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Prekäre Hochwassersituation an der Aare

bfb. Durch die heftigen Regenfälle vom Sonntag und der Nacht zuvor hat sich die Hochwassersituation an der Aare gegen Sonntagabend verschärft. Vom Hochwasser speziell betroffen sind Liegenschaften in der Matte und verschiedene Uferwege an der Aare. In den Schadengebieten sind mehrere Uferwege aus Sicherheitsgründen bis auf weiteres abgesperrt worden. Meldungen über Verletzte liegen nicht vor.

Nachdem sich die Hochwassersituation am Sonntagmorgen verschärft und die Feuerwehr am Sonntagnachmittag Vorsorgemassnahmen getroffen hat, mussten im Verlaufe des späteren Abends im Gebiete der Matte mehrere Liegenschaften vor den Fluten geschützt werden.<p> Auf Grund des ansteigenden Wasserstandes der Aare werden die eingeleiteten Massnahmen zur Wasserwehr die ganze Nacht fortgeführt.

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile