Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

2. November 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 299

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Kundgebung ohne Probleme verlaufen

pid. Die Kundgebung gegen den Krieg in Irak von heute Samstag Nachmittag verlief aus polizeilicher Sicht ohne nennenswerte Probleme. An der Platzkundgebung auf dem Bundesplatz, der ein Umzug vom Helvetiaplatz vorausging, beteiligten sich ca. 2'500 Personen. Die Kundgebung löste sich gegen 16.15 Uhr auf.<br> Während des Aufmarsches kam es vorübergehend zu kleineren Wartezeiten für den Verkehr. Kurz nach Schluss der Kundgebung wurden zwei Personen polizeilich angehalten und in die Polizeikaserne am Waisenhausplatz geführt. Dies weil sie vorgängig das Parlamentsgebäude mit Flaschen beworfen hatten. Nach der Ueberprüfung ihrer Identität wurden sie entlassen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile