Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

6. Dezember 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 38

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Technischer Defekt an Schnurlos-Telefon entfachte Wohnungsbrand im Burgfeld

bfb. Ein technischer Defekt an einem Schnurlos-Telefon verursachte am Freitagabend im Burgfeldquartier einen Wohnungsbrand, dessen Schadenhöhe nach ersten Schätzungen gegen 100'000 Franken betragen dürfte. Es wurde niemand verletzt.

Bei der Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr ging am Freitagabend, kurz nach 17.15 Uhr, eine Meldung über einen Brand am Schermenweg 133 ein. Noch vor dem Eintreffen der mit 15 Mann und einem Löschzug ausgerückten Berufsfeuerwehr wurde das Reihenmehrfamilienhaus durch private Personen evakuiert.<p> Zwei mit einer Leitung durch das bereits stark verrauchte Treppenhaus vorrückende Atemschutztrupps konnten den Brand rasch im Wohnzimmer einer im 1.Stock liegenden Wohnung orten und ablöschen. <p> Trotz des raschen Einsatzes der Berufsfeuerwehr wurde die Wohnung jedoch derart durch Rauch- und Russniederschläge in Mitleidenschaft gezogen, dass sie nicht mehr bewohnbar ist. Für die durch den Brand obdachlos gewordene fünfköpfige Familie wird zur Zeit durch die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung eine vorübergehende Unterkunft bereitgestellt. <p> Dank der rasch und überlegt vorgenommenen Evakuation der sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs noch in der Liegenschaft befindenden Mieterschaften sind keine Personenschäden zu beklagen.<p> Eine durch die Stadtpolizei eingeleitete Untersuchung zur Klärung der Brandursache ergab, dass der Brand auf einen technischen Defekt an einem mit der Ladestation verbunden gewesenen Schnurlos-Telefon zurückzuführen ist. Die an Wohnung, Treppenhaus und Mobiliar angerichtete Schadensumme dürfte sich nach ersten Schätzungen durch die Feuerwehr und Polizei gegen 100'000 Franken bewegen.<p>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile