Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

17. Dezember 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 339

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Sweet Dreams geschlossen

pid. Die Ermittlungen gegen den Geschäftsführer der Firma Sweet Dreams in der Aarbergergasse zeigten auf, dass in diesem Geschäft trotz früherer Hausdurchsuchungen und zweimaliger Verhaftung des damaligen Geschäftsinhabers wiederum Hanfprodukte, teilweise auch an Jugendliche, verkauft wurden. Bei einer erneuten Hausdurchsuchung wurden durch die Stadtpolizei Bern in der letzten Woche mehrere Kilogramm Hanf und die Tageseinnahmen sichergestellt. Der Geschäftsinhaber ist geständig, von mehreren Lieferanten Hanf angekauft zu haben. Auf Weisung des zuständigen Untersuchungsrichters wurde das Geschäft nach der Kontrolle geschlossen und provisorisch versiegelt. In der Zwischenzeit hat das Haftgericht die Schliessung bestätigt.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile