Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

18. Dezember 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 342

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf nach Unfall mit Todesfolge

pid. Am Dienstag Abend kam es auf der Viktoriastrasse zu einem Zusammenstoss zwischen einem Bus und einem Fussgänger. Das 97-jährige Unfallopfer erlag seinen schweren Verletzungen kurze Zeit später im Spital.<br> Um 16.35 Uhr fuhr der Chauffeur von 'Bern Mobil' mit einem Autobus der Linie 10 auf der Viktoriastrasse stadtauswärts. Sich auf den Passantenverkehr konzentrierend passierte der Chauffeur den ersten Fussgängerstreifen vor der Einmündung der Blumenbergstrasse. Weiterfahrend kam es auf dem kurz darauf folgenden zweiten Fussgängerstreifen - nach der Blumenbergstrasse - zur Kollision mit dem Fussgänger. In der Folge wurde der Mann, trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung, frontal erfasst und zu Boden geschleudert. Der 97-jährige Rentner wurde durch die Sanitätspolizei ins Spital geführt, wo er kurz darauf seinen schweren Verletzungen erlag.<br> Allfällige Zeugen des Unfallhergangs werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Bern, Telefon 031 321 21 21, zu melden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile