Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

20. Dezember 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 343

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf nach Raub

pid. Gestern Donnerstag Abend wurde am Blockweg ein 22-jähriger Mann von drei Unbekannten beraubt.<br> Das Opfer war auf dem Weg nach Hause, als es gegen 22.00 Uhr am Blockweg von drei unbekannten Männern aufgehalten wurde. Einer der Unbekannten spritzte dem jungen Mann Pfefferspray ins Gesicht und zwang ihn, Portemonnaie, Schlüssel und Handy herauszugeben. Die Täter flüchteten mit der Beute zu Fuss in unbekannte Richtung. Das Opfer musste sich zur ärztlichen Kontrolle ins Spital begeben.<p> Der Haupttäter kann vom Opfer wie folgt beschrieben werden:<p> Unbekannter Mann, 1.85 Meter gross, kräftige Statur, trug schwarze Kleidung und schwarze Kappe, sprach gebrochen Hochdeutsch.<p> Hinweise und Beobachtungen nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031 / 321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile