Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. Dezember 2002 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 350

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Weihnachtsfeiertage 2002 verliefen ruhig

pid. Die Weihnachtsfeiertage verliefen aus sicherheits- und verkehrspolizeilicher Sicht -wie bereits in den beiden Jahren zuvor - grösstenteils ruhig. Zwischen 24. und 26. Dezember, 12.00 Uhr, hatte sich die Stadtpolizei grob zusammengefasst mit einem Brandanschlag (s. Medienmitteilung Nr. 347), einem Kleinbrand in einer Wohnung, ausgelöst durch eine unbeaufsichtigte Kerze, einem Raub, 13 Einbrüchen in Wohnungen, Geschäfte und Fahrzeuge, acht Fehlalarmen, sechs Hilfeleistungen ( drei davon im Zusammenhang mit Personen, die übermässig Alkohol konsumiert hatten), drei Interventionen wegen Streitigkeiten, zwei Sachbeschädigungen (eine davon im Bremgartenfriedhof / s. Medienmitteilung Nr. 349), und sechs Unfällen zu befassen. Zwei Automobilisten musste der Führerausweis wegen Fahren in angetrunkenem Zustand resp. Führen eines Personenwagens unter Drogeneinfluss abgenommen werden. Im weiteren konnten zwei Ladendiebinnen überführt werden, und zwei Personen deponierten eine Anzeige wegen Taschendiebstahl.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

rs

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile