Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

20. Januar 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 25

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Oberzolldirektion: neun Personen zur Kontrolle angehalten

pid. Am Montag Morgen, kurz nach 11 Uhr, betraten elf Personen in Fasnachtsbekleidung die Räumlichkeiten der Oberzolldirektion an der Monbijoustrasse 40. Ohne Erlaubnis begaben sie sich in zwei Büros im 2. Stock und spannten Transparente im Zusammenhang mit dem WEF aus den Fenstern. Im weiteren behinderten die Demonstranten Angestellte an ihrer Arbeit. Der Aufforderung, das Gebäude sofort zu verlassen, kamen die Unbekannten erst nach rund 20 Minuten nach. Nach dem Verlassen der Oberzolldirektion wurden durch die Stadtpolizei Bern sechs Männer und drei Frauen zur Kontrolle angehalten und auf den Polizeistützpunkt beim Waisenhausplatz geführt. Nach Ueberprüfung der Personalien wurden alle neun Personen - sie werden wegen Hausfriedensbruch zur Anzeige gebracht - entlassen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bg

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile