Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

24. Januar 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 28

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: Rentner in Bus gestürzt und verstorben

pid. Heute Freitag Nachmittag stürzte ein Passagier in einem Gelenkbus der Linie 19, Blinzern - Elfenau, von Bern Mobil bei einem Bremsmanöver schwer und verstarb kurze Zeit später im Spital.<br> Der Bus musste um 16.30 Uhr auf der Brunnadernstrasse, Höhe Kistlerweg, wegen zwei Fussgängerinnen, die den dortigen Fussgängerstreifen passieren wollten, abbremsen. Nach bisherigen Erkenntnissen stürzte dabei der 80-jährige Rentner so unglücklich, dass er mit dem Kopf an einem Absatz aufschlug. Trotz Reanimationsversuchen der Sanitätspolizei verstarb der Mann kurze Zeit später im Spital.<br> Zur Klärung des Unfallhergangs sucht die Polizei Buspassagiere, die sagen können, wo sich der Verunfallte befunden hat. Ebenfalls werden die zwei älteren Fussgängerinnen gebeten, sich bei der Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, zu melden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile