Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

25. März 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 90

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Raubüberfall Bijouterie Bucherer: Fahrzeug angehalten

pid. Nach dem Raubüberfall in der Bijouterie Bucherer von heute Dienstag Abend (Medienmitteilung Nr. 89) fiel ein silbergrauer Jeep mit den Kontrollschildern VS 184 967 auf, der, kurz nachdem die Täterschaft durch die Zeughauspassage geflüchtet war, die Nägeligasse in Richtung Bundesplatz verliess.<br> Die Stadtpolizei löste darauf hin eine Alarmfahndung auf und erhielt um 19.30 Uhr von der Kantonspolizei Freiburg die Meldung, dass das gesuchte Fahrzeug angehalten werden konnte. Die Insassen werden zur Zeit überprüft.<br> Allfällige Zeugen des Raubüberfalls werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, zu melden. Insbesondere interessieren allfällige Beobachtungen über sich auffällig verhaltende Personen vor oder nach dem Raubüberfall, der sich um 17.30 Uhr ereignet hat.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile