Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

9. Mai 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 150

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Geschwindigkeitskontrollen

pid. In der laufenden Woche führte die Stadtpolizei Bern auf dem Gemeindegebiet mehrere Geschwindigkeitskontrollen durch. Insgesamt passierten 1897 Fahrzeuge die Kontrollstellen. Es wurden ingesamt 156 Widerhandlungen festgestellt, die mit 152 Ordnungsbussen und vier Anzeigen geahndet wurden. Bei der Kontrollstelle an der Giacomettistrasse wurden die meisten Uebertretungen registriert; 26% der Autofahrenden waren zu schnell unterwegs. An der Morgenstrasse wurde am korrektesten gefahren: Von 552 Autos fuhren nur 16 oder knapp 3% zu schnell.<p> Bei einer Kontrolle mit dem Laser-Messgerät an der Aarstrasse wurde ein Autofahrer mit 98 Stundenkilometern statt den erlaubten 50 erfasst. Dieser musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben.<p> Bei Kontrollen des Schwerverkehrs wurden 74 Fahrzeuge überprüft. Es ergaben sich vier Widerhandlungen (drei Anzeigen und eine Ordnungsbusse). Die Stadtpolizei kontrollierte die Arbeits- und Ruhezeit, die Einhaltung der LSVA Vorschriften, stellte fest, ob gefährliche Güter transportiert wurden, überprüfte Masse und Gewichte der Transportgüter und den Zustand der Lastwagen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile