Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

5. August 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 251

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf nach versuchtem Raubüberfall

pid. Am Dienstag, den 15.07.03, kurz vor Mitternacht, konnten nach einem Raubüberfall auf der Kleinen Schanze zwei Männer durch Angehörige der Stadtpolizei Bern festgenommen werden.<p> Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass die beiden Männer bereits am selben Abend, zwischen 19 und 21 Uhr, schon einmal versucht hatten, im Ryffligässchen einen Passanten auszurauben, was Ihnen jedoch misslang. Dabei gaben sie vor, Polizisten zu sein und verlangten den Ausweis des Opfers.<p> Allfällige Zeugen sowie das Opfer, es handelt sich um einen ca. 50-jährigen Mann, der sich bis heute nicht bei der Stadtpolizei Bern gemeldet hat, werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, in Verbindung zu setzen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile