Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

9. Oktober 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 320

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Kleine Ursache grosse Wirkung: Ungenügend gesichertes Auto rollt in die Aare

pid. Heute Donnerstag, kurz nach 11 Uhr, parkierte ein Mann sein Fahrzeug am Strandweg und verliess es für kurze Zeit. Dabei vergass er jedoch das Auto, welches über ein Automatik-Getriebe verfügt, genügend zu sichern. Dieses rollte nun die Böschung herunter und landete in der Aare. Durch die starke Strömung wurde das Auto ca. 30m flussabwärts getrieben, wo es schlussendlich liegen blieb. Im Fahrzeug befanden sich keine Personen.<p> Das Auto konnte mittels zweier Kranwagen einer Abschleppfirma und unter Mithilfe eines Tauchers der Sanitätspolizei Bern aus der Aare geborgen werden. Während dieser Zeit blieb der Strandweg für den Verkehr gesperrt.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile