Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. Oktober 2003 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 339

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Zeugenaufruf: Mutwilliges Heraustreiben von Sikahirschen im Tierpark Gäbelbach

pid. In der Nacht vom vergangenen Freitag auf den Samstag schnitt eine bislang unbekannte Täterschaft den Maschendrahtzaun des Wildgeheges vom Tierpark Gäbelbach auf und trieb von den 11 ansässigen Sikahirschen deren 10 ins Freie.<p> Um die Ausbreitung der in unserer Wildbahn nicht erwünschten Wildtiere zu vermeiden, wurden nach Rücksprache mit dem Tierbesitzer umgehend die in der Umgebung anwesenden Jäger über das Vorgefallene informiert und gebeten, beim Erblicken eines solchen Tieres dieses zu erlegen. Bis heute Morgen konnten insgesamt 5 der 10 Hirsche erlegt werden.<p> Allfällige Beobachtungen und Hinweise bezüglich der Täterschaft nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile