Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

19. Januar 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 18

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Zeugenaufruf: bewaffneter Raubüberfall auf Tamoil-Tankstelle

pid. Heute Montag, kurz nach 1330 Uhr, betrat ein maskierter Unbekannter die Tamoil-Tankstelle am kleinen Muristalden in Bern. Mit einer Faustfeuerwaffe bewaffnet, bedrohte er die Verkäuferin und entnahm der Kasse Geld. Anschliessend flüchtete der Täter mit mehreren hundert Franken Beute auf einem silbergrauen Fahrrad in Richtung Seminarstrasse-Muristalden. Die alleine anwesende Verkäuferin wurde nicht verletzt.<p> Die Verkäuferin beschrieb den berndeutsch sprechenden Täter wie folgt:<br> Es handelt sich um einen jüngeren Mann, dieser ist ca. 170 – 180cm gross, hat braune Augen und ist von magerer Statur. Er trug eine schwarze Kappe mit Sehschlitzen und eine schwarze Windjacke.<p> Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031/321 21 21, entgegen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile