Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

20. Februar 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 8

Das Feuerwehrkommando der Stadt Bern teilt mit:

Wittigkofen: Drei Personen nach Brand einer Geschirrspülmaschine im Spital

bfb. Nach einem Küchenbrand in einem Hochhaus im Wittigkofenquartier mussten am Freitagabend drei Personen hospitalisiert werden. Dabei entstand nach ersten Schätzungen Schaden von mehreren tausend Franken. Die Brandursache ist vermutlich auf einen technischen Defekt an einer Geschirrspülmaschine zurück zu führen.

Am Freitagabend, kurz vor 20 Uhr, ging bei der Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr eine Meldung über eine Rauchentwicklung aus dem 12. Stock eines Hochhauses an der Jupiterstrasse 45 ein. Die mit zwei Tanklöschfahrzeugen, einer Autodrehleiter und 15 Mann ausgerückten Einsatzkräfte konnten den Brand rasch in der Küche einer Wohnung lokalisieren und unter Atemschutz sowie mit Kleinlöschgeräten innerhalb kurzer Zeit löschen. <p> Die Wohnungsmieterin sowie zwei zur Zeit bei ihr anwesende Anwohnerinnen konnten sich aus eigener Kraft in Sicherheit bringen. Sie mussten jedoch mit Anzeichen einer Rauchvergiftung durch die Sanitätspolizei zur Kontrolle hospitalisiert werden. <p> Der entstandene Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen einige tausend Franken betragen. Die Brandursache ist vermutlich auf einen technischen Defekt an einer Geschirrspülmaschine zurück zu führen.<p>

Informationsstelle Berufsfeuerwehr Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile