Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. Februar 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 50

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Verkehrskontrolle Nachtfahrverbot im Mattequartier

pid. Seit dem 1. Februar 2004 ist das Nachtfahrverbot in der Matte in Kraft. Von Mitternacht bis fünf Uhr morgens bleibt das Quartier gesperrt. Davon ausgenommen sind nur gerade die Anwohner, Geschäftsbetriebe, Berufstätige sowie der Linienverkehr und die Taxis.<br> Anlässlich mehrerer Infoaktionen wurden die fehlbaren Verkehrsteilnehmenden mit Flugblättern auf die neue Signalisation aufmerksam gemacht – Bussen wurden vorerst nicht ausgestellt.<p> Am vergangenen Sonntag führte die Stadtpolizei Bern nun zum ersten Mal eine "scharfe" Verkehrskontrolle durch. Die vorgängigen Flugblattaktionen schienen jedoch kaum Wirkung gezeigt zu haben und so mussten nicht weniger als 100 Ordnungsbussen ausgestellt werden. Zwei Autofahrer und eine Autofahrerin mussten zudem aufgrund übermässigem Alkohlkonsums vor Ort ihre Führerausweise abgeben.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile