Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

25. April 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 108

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Mann wurde Opfer eines Gewaltverbrechens

pid. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in Bümpliz ein Mann Opfer eines Gewaltverbrechens. Der Mann wurde, nachdem er von einer Bezugsperson in dessen Wohnung aufgefunden worden war, von der Sanitätspolizei schwerverletzt hospitalisiert. Der 27-jährige Wohnungsinhaber, ein Schweizer Bürger, verstarb kurze Zeit später an den Folgen seiner Verletzungen.<br> Gestützt auf die bisherigen Erkenntnisse muss davon ausgegangen werden, dass der Mann Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist. Das Opfer erlitt eine tödliche Schussverletzung. Täter wie auch Tatmotiv sind unbekannt. Die Ermittlungen der Untersuchungsbehörden konzentrieren sich auf das Umfeld des Verstorbenen. Bereits am Samstag konnten zwei Männer verhaftet werden. Wie weit sie mit der Tat in Verbindung stehen, ist Gegenstand der Ermittlungen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile