Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

25. Mai 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 151

Das Untersuchungsrichteramt und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Händler synthetischer Drogen ermittelt

pid. Drei Männer werden sich wegen Handels mit synthetischen Drogen (Amphetamine LSD und Ecstasy) sowie von Marihuana demnächst vor dem Richter zu verantworten haben. Die drei Händler, zwei Schweizer und ein Deutscher, wurden Ende April im Rahmen von zwei gezielten Aktionen von der Stadtpolizei Bern festgenommen. Nach umfangreichen Ermittlungen kann ihnen der Drogenhandel im Bereich mehrerer Kilos zur Last gelegt werden. Sie sind geständig, in unterschiedlicher Zusammensetzung seit Beginn 1998 Drogen verkauft und damit ihre eigene Drogensucht finanziert zu haben.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile