Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

8. Juni 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 174

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

18. Schweizer Frauenlauf Bern: Verkehrsbehinderungen

pid. Am kommenden Sonntag (13. Juni 2004) findet im Berner Länggassquartier zwischen 1100 und 1330 Uhr der 18. Schweizer Frauenlauf statt. Der Lauf führt über folgende Strecke:

Start: Studerstrasse – Engestrasse – Bierhübeli – Neubrückstrasse – Berchtoldstrasse – Brückfeldstrasse – Hallerstrasse – Erlachstrasse – Bühlplatz – Bühlstrasse – Depotstrasse – Waldheimstrasse – Länggassstrasse – Bremgartenstrasse – Stadion Neufeld (Ziel)

Die obgenannten Strassenzüge und Plätze sind mit Halteverbot belegt und während der Dauer der Veranstaltung für jeglichen Verkehr gesperrt.

Bereits ab 0800 Uhr wird die Studerstrasse, zwischen der Kreuzung Neubrückstrasse/Bremgartenstrasse/Studerstrasse und Engestrasse, gesperrt. Im Neufeld selber ist zwischen 1100 und 1330 Uhr mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Bremgartenstrasse, zwischen Gymnasium Neufeld und der Kreuzung Studerstein, wird ab zirka 0700 Uhr bis 1800 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für Ärzte und Notfallfahrzeuge ist die Zufahrt zum Lindenhof- und zum Tierspital ab 0700 Uhr nur noch via Länggassstrasse – Bremgartenstrasse gewährleistet. Für die Besucher der Spitäler kann die Hochfeldstrasse zum Parkieren benützt werden. Die Spitäler sind ab Schulhausplatz der Sekundarschule Hochfeldstrasse über einen signalisierten Fussweg erreichbar.
Die Zufahrt für Ärzte und Notfallfahrzeuge zum Engeriedspital ist ab 0930 Uhr bis ca. 1300 Uhr via Autobahnausfahrt Neufeld – Neubrückstrasse gewährleistet.

Sobald das Parkhaus Neufeld belegt ist, werden Fahrzeuge, die aus Richtung Wohlen / Aarberg kommen, über die Halenstrasse Richtung Bern-Forsthaus umgeleitet. Das Teilstück der Neubrückstrasse, zwischen der Tiefenaustrasse und der Engestrasse, wird ab 0900 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Von den Verkehrserschwernissen sind auch BernMobil und die Post betroffen: Die BernMobil-Linien 11 und 12 werden von ca. 1115 Uhr bis 1315 Uhr eingestellt. Die Linie 21 wird über die Tiefenaustrasse mit provisorischer beidseitiger Haltestelle an der Neubrückstrasse / Tiefenaustrasse umgeleitet. Die Postautos fahren ab Bahnhof über die Laupenstrasse – Forsthaus – Autobahn.

Die Stadtpolizei Bern ersucht alle Autofahrerinnen und Autofahrer, den Autobahnanschluss Bern-Forsthaus zu benützen und die Länggasse weiträumig zu umfahren.

Polizeikommando der Stadt Bern

fm

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile