Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

9. Juni 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 176

Das Jugendgericht Bern-Mittelland und die Stadtpolizei Bern teilen mit:

Heftigste Gegenwehr bei Festnahme

pid. Heute Mittwoch Mittag, um 13.15 Uhr, fiel zwei Stadtpolizisten auf dem Bahnhofplatz ein Jugendlicher auf, der zur Verhaftung ausgeschrieben war. Als der Jugendliche die Polizisten bemerkte, flüchtete er in ein Tram der Linie Nummer 9. Den Polizisten gelang es dort nur mit Verstärkung, den sich heftigst wehrenden und gewalttätigen Jugendlichen festzunehmen. Der Festgenommene wurde ins Regionalgefängnis Bern gebracht.<p> Während der Festnahme wurden Tram-Passagiere behindert. Es ist möglich, dass einzelne sogar leicht verletzt wurden. Die Polizei bittet betroffene Passagiere, sich unter der Telefonnummer 031 321 44 44 zu melden.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

ff

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile