Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

8. Juli 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 199

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Wespe im Fahrzeuginneren - 45'000 Franken Sachschaden

pid. Bei einer heftigen Auffahrkollision zwischen zwei Autos an der Lichtsignalanlage Rosengarten entstand am Mittwoch Abend hoher Sachschaden. Die beiden Fahrzeuglenker hatten Glück im Unglück und blieben unverletzt.<p> Nach Aussagen des Verursachers sei kurz zuvor eine Wespe durchs offene Autofenster ins Fahrzeuginnere geflogen. Als er sich nach der Wespe im Fussraum strecken wollte, habe er gleichzeitig mit dem Fuss aufs Gaspedal gedrückt und so das Auto massiv beschleunigt. Im selben Moment als sich der Autofahrer wieder aufrichten wollte, prallte sein Auto mit voller Wucht ins Heck eines an der Ampel stehenden Autos. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden und mussten abtransportiert werden. Dem fehlbaren Autofahrer wurde der Führerausweis vor Ort abgenommen.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile