Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. Juli 2004 | Feuerwehr und Sanitätspolizei
Medienmitteilungsnummer 216

Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Gezielte Aktionen gegen Drogendealer

pid. Die Stadtpolizei Bern führte in Zusammenarbeit mit der städtischen Fremdenpolizei seit Anfangs Mai mehrere grössere gezielte Kontrollen gegen mutmassliche Drogendealer durch. Bei den Kontrollen in der Innenstadt wurden insgesamt 140 schwarzafrikanische, drei tunesische und 3 algerische Asylbewerber sowie sieben Schweizer und ein Italiener festgenommen, nachdem sie Kontakt mit Drogenabhängigen hatten. 53 Personen befanden sich wegen fremdenpolizeilichen Abklärungen oder Kokainhandels vorübergehend in Polizeihaft. Insgesamt zwei Personen wurden in Ausschaffungshaft genommen.<br> Bei den Aktionen wurden insgesamt 100 gr. Kokain, kleinere Mengen von Marihuana, 9'950 Franken und 42 Natels sichergestellt.<br> Die festgenommenen Schwarzafrikaner stammen mehrheitlich aus Guinea, Sierra Leone, der Côte d'Ivoire, Liberia, dem Sudan und Nigeria.<p> Polizeikommando der Stadt Bern

bgu

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile